image1 image2 image3 image1

Anmeldung

Kampagnenauftakt des CBVN mit Witz, Tanz und Gesang

Wiesbaden-Nordenstadt (rei) - Kurz die rote Zipfelmütze gegen die vierfarbbunte Narrenkappe getauscht, statt Adventsliedern ertönte der Narrhallamarsch – besinnlich und gleichzeitig lautstark feierte der Carneval- und Brauchtumsverein Nordenstadt (CBVN) seine traditionelle Kampagneneröffnung am ersten Advent in den Räumlichkeiten des Nordenstädter „Courtyard by Marriott“ Hotel.

Viel zu lange habe man schon wieder auf diesen Moment hingefiebert, erklärte Norbert Fischer als Norschter Narrenoberhaupt. Dem Vorsitzenden des CBVN, der sich auch in diesem Jahr mit perfektem Versmaß an seine knapp 70 Gäste, Mitglieder und Ehrensenatoren wandte, ist die Fastnacht heilig: „Schließlich feiern wir im nächsten Jahr 45 Jahre Fastnacht in Nordenstadt“. Und so verwunderte es nicht, dass sich der „Obernarr“, erneut um ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm kümmerte.  Ein Highlight des Vormittags überraschte allerdings auch Fischer: Als einer von insgesamt nur zwei Personen im gesamten Bezirk der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK) wurde er vom Bezirksvorsitzenden Roland Grundmann mit dem diesjährigen Verdienstorden ausgezeichnet.

Neuer Senator und eine verdiente Auszeichnung

Genutzt wurde der Kampagnenauftakt auf unterschiedliche Weise: Zum Beispiel zur Vorstellung des neuen, vom künstlerischen Leiter Mario Kolodzeike entworfenen, Hausordens, oder für einen Kurzauftritt von Vereinssängerin Jennifer Dillitz mit ihren neuen Songs. Auch für die Vereinseigene Guggemusikgruppe „Die Räubers“ war es die Feuertaufe für eine lange Kampagne. Gleichzeitig konnte der CBVN den Rahmen nutzen, um einem verdienten Mitglied eine besondere Bühne zu bieten:

Seit 40 Jahren Mitglied, lange Zeit davon als Kassenprüfer für den Verein tätig - damit lebe Hans-Joachim Staats seit vielen Jahren die ehrenamtlichen Tugenden vor, schwärmt Fischer. Und dafür wurde Staats vom anwesenden DACHO-Chef Simon Rottloff verdientermaßen mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Der Geehrte konnte es selbst erst einmal gar nicht glauben: „Wenn man so viel Spaß hat, dann vergehen die Jahre ja wirklich wie im Flug“. 

Neu dabei, aber eigentlich trotzdem schon seit langer Zeit mittendrin, so lässt sich die Berufung Michael Schreiners zum neuesten Ehrensenator zusammenfassen. Der in Nordenstadt selbständig tätige Elektromeister ist nämlich schon seit vielen Jahren als Komiteeter mit an Bord.

Zurück in Amt und Würden präsentierten sich kurz darauf das Präsidenten-Duo Guntram „Eisi“ Eisenmann und Jürgen Noll, die sich der Loyalität ihres Komitees auch in dieser Session sicher sein können.

„Run“ auf Tickets zur Kostümsitzung geht offiziell los

Premiere auf der CBVN Bühne feierten die Ochsenbachraben vom CV Narrenlust Waldstraße. Die Sänger sind aktuell selbst auf 50-jähriger Jubiläumstournee mit ihren selbstgetexteten Songs und echten Klassikern aus dem Schlagergeschäft.

Mit der Präsentation des Kampagnenmottos „Pyjama an und mitgemacht – Norschet feiert Fassenacht“ startet der Verein nun auch seinen offiziellen Ticketverkauf zur großen Kostümsitzung am 18.01.2020 in der Nordenstädter Taunushalle. Tickets können ab sofort telefonisch unter 06122 – 2703 reserviert und ab dem 04.01 im „Lädchen“, Stolberger Straße 43, abgeholt werden.

Mit einem dreifach donnerndem Helau starten das Damen- und Herrenkomitee des CBVN in die neue Kampagne.